Hallo,

der Wonnemonat Mai ist da - und wir geben die Hoffnung nicht auf, dass unser Wetter das endlich auch mal mitbekommt. Aber nicht nur das Wetter kommt sehr unbeständig daher, auch in Sachen Open Source gibt es sehr wechselhafte Nachrichten:

Neben den schwer verständlichen Entscheidungen zum Einsatz von Linux in Deutschland (wir berichteten mehrfach in der Vergangenheit) gewinnt der strategische Einsatz von Open Source Software in anderen europäischen Ländern immer mehr an Fahrt. Auch mit Blick auf den laufenden Digitalen Wandel stellt man dort fest: Open Source ist ein Katalysator für die laufenden Veränderungen zu einem mehr und mehr Service-orientierten Geschäft. Das entsprechende Know-how gewinnt an Bedeutung. Schade also, wenn gerade die öffentliche Verwaltung einen möglichen Innovationsmotor mal wieder ignoriert.

Auch in diesem Monat haben wir wieder einige interessante Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

Viel Spaß mit den GONews!

Alfred Schröder
Geschäftsführer 

 

 

Inhalt

* Vicenza in Norditalien setzt konsequent auf Linux

* Das Internet der Dinge - Internet of Things

* Save the date - OpenRheinRuhr 2017

* Tipp des Monats

 

**********

* Vicenza in Norditalien setzt konsequent auf Linux

Während die häufiger auch als 'nördlichste Stadt Italiens' bezeichnete bayrische Landeshauptstadt eine Rolle rückwärts in Bezug auf den Linux-Einsatz macht, gehen andere norditalienische Städte den anderen Weg und setzen konsequent auf Linux und Open Source. So berichtet Pro-Linux über die Linux Migration der 113.000 Einwohner Stadt Vicenza. Seit rund einem Jahr betreibt man dort die Umstellung auf Linux-Arbeitsplätze und berichtet über positives Feedback (an dem es in München allerdings auch nicht gemangelt hat). Mehr dazu findet sich hier:  Linux Migration Vicenza

 

 
**********

* Das Internet der Dinge - Internet of Things

Der Digitale Wandel verändert die Art, wie wir leben und arbeiten. Das Internet der Dinge steht für die übergreifende Vernetzung unserer Welt.

Unternehmen müssen sich auf tiefgreifende Veränderungen einstellen. Nicht nur Technologien sondern ganze Geschäftsmodelle verändern sich. Hier kann man nicht einfach abwarten. Jeder Verantwortliche in Unternehmen ist gefragt, sich mit den anstehenden Veränderungen auseinanderzusetzen und die passenden Strategien für sein Unternehmen zu entwickeln. Es gibt keine universelle Strategie. Gemeinsam mit unserem Partner Nexoma möchten wir Ihnen dabei helfen, sich neuen Anforderungen und Herausforderungen zu stellen und Potentiale zu erschließen.

Den passenden Einstieg bietet das Workshop-Angebot mit Nexoma. In enger Kooperation haben wir gemeinsam ein Konzept entwickelt und in die Praxis umgesetzt. Die unterschiedlichen Schwerpunkte und Kompetenzen ergänzen sich, um für unsere gemeinsamen Kunden das ganze Spektrum des komplexen Themas abdecken zu können - und das Feedback der Teilnehmer bestätigt uns das.

Den Flyer zum Angebot finden Sie hier: IoT Workshop Flyer


**********

* Save the date - OpenRheinRuhr 2017

Auch in diesem Jahr ist GONICUS wieder dabei: als Silbersponsor unterstützen wir am 04. und 05. November die OpenRheinRuhr in Oberhausen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


**********

* Tipp des Monats

Schreiben Sie zuverlässigere Shell-Skripte und finden Sie sofort Fehler und syntaktische Schwachstellen. Dazu gibt es seit einiger Zeit das in Haskell geschriebene Tool  shellcheck . Es unterstützt die Shell-Dialekte sh, bash, dash und ksh. Die Installation ist auf allen gängigen Distributionen über mitgelieferte Pakete möglich.