Forschen
DE EN

IOTA - das Rückgrat für IoT

Mit IOTA in die Zukunft

Im Rahmen der fortschreitenden Digitalisierung wird auch über das sogenannte ‚Internet of Things‘ (IoT) gesprochen. Dabei geht es nicht zuletzt um eine zunehmende ‚Machine to Machine‘ (M2M) Kommunikation, die ohne menschliches Eingreifen sowohl schnell, günstig als auch sicher und ggf. abrechenbar gestaltet werden muss. In diesem Zusammenhang wird oft über Blockchain gesprochen. Näher betrachtet erweist sich dieses Prinzip der verketteten Schlüssel allerdings als zu aufwendig und zu langsam.

Daher wurde 2017 das neue System IOTA entwickelt, welches genau für diesen Einsatzzweck ausgelegt und optimiert ist. Statt einer Kette wird ein dezentrales, in sich vermaschtes Knäuel, der sogenannte ‚Tangle‘, eingesetzt. Durch die Verwendung gerichteter-nichtzyklischer-Graphen (DAG) anstelle der traditionellen Blockchain-Technologie, die beispielsweise beim Bezahlsystem Bitcoin Verwendung findet, sind DAG-Transaktionen unabhängig von der Größe kostenlos. Da dieses System hervorragend skaliert, sind die Bestätigungszeiten der Transaktionen schnell und die Anzahl der gleichzeitig ausgeführten Transaktionen theoretisch unbegrenzt. Jede Transaktion wird digital signiert und verschlüsselt und kann somit sicher ausgetauscht und sogar in der Cloud publiziert und ggf. abgerechnet werden. (Data Marketplace)

Die Einsatzmöglichkeiten sind fast unendlich. Angefangen bei der sogenannten Smart-City bis zur Steuerung unterschiedlicher Systeme einer Produktion (Industrie4.0) oder von Gebäuden (BAM), die untereinander Informationen austauschen. Oder digitale Lieferscheine im Bereich Logistik4.0. Und auch hier besteht die Möglichkeit der Vernetzung der Daten untereinander, also z. B. die Daten des Verkehrsflusses aus der Smart-City und der Kapazitäten der Smarten-Lagerhalle für die Logistik der Zukunft. Somit ist IOTA derzeit das erste Mittel der Wahl um die Anforderungen der Digitalisierung zu beantworten.

Obwohl IOTA noch recht neu ist engagieren sich bereits an die 50 namhafte Unternehmen in diesem Projekte. Darum haben auch wir von GONICUS uns mit diesem wichtigen Baustein der Infrastruktur für die digitale Zukunft schon intensiv beschäftigt und das passende Know-how aufgebaut. Wir beteiligen uns auch aktiv am IOTA-Tangle mit einem eigenen Server. Unsere Erfahrung teilen wir gerne.

Die Technologie ist bereit. Entwickeln Sie mit uns neue Business-Modelle für Ihr Geschäft der Zukunft! Sprechen Sie uns an!

x

Der Job interessiert mich!

Wir haben Deine E-Mail-Adresse erhalten und melden uns kurzfristig bei Dir!