Forschen
DE EN

DPMS - Zahlungssystem für Getränke

Problem:

Jedes Mal, wenn ein Mitarbeiter ein Getränk aus dem Kühlschrank nimmt, sucht er in seinem Portemonnaie nach einem möglichst passenden Betrag Kleingeld. Oder aber er versucht sich zu merken, wann und wie viele Flaschen er schon getrunken hat und gibt einen etwas größeren Betrag in die Kaffeekasse. Wie auch immer: Wirklich praktisch und zuverlässig ist keine dieser Methoden.

Lösung:

Ein kleines Terminal, welches per Touch bedient werden kann und wo man per RFID-Chip seinen Kauf abbuchen kann. Als Terminal haben wir einen Raspberry Pi 3 mit einem 5 Zoll Touch-Display gewählt. Diesen haben wird auf die GPIO-Pins des Raspberry Pis gesteckt und anschließend auf unsere Bedürfnisse angepasst. Um die RFID-Chips auslesen zu können, muss ein Kartenleser per USB am Raspberry Pi angeschlossen werden. Die Anzeige der Getränke, die Abwicklung der Zahlung und das Auslesen des aktuellen Kontostandes haben wir mit einem Python Skript realisiert, welches eine Verbindung zu einer MySQL Datenbank aufbaut, wo der RFID-Chip einem Namen und einem Kontostand zugeordnet ist. Wenn nun ein Mitarbeiter ein Getränk kaufen möchte, klickt er auf dem Bildschirm das entsprechende Getränk an und hält seinen Chip vor den Kartenleser. Nun wird der dem Getränk zugeordnete Betrag von dem Konto des Mitarbeiters abgezogen. Um das ganze System kompakt und geschützt unterzubringen, haben wir ein Gehäuse entworfen, wo alle benötigten Komponenten Platz finden. Da uns dies allerdings noch zu langweilig war, sind wir auf die Idee gekommen, das Ganze mit LED-Streifen zu verschönern. Diese kann man ganz einfach an die GPIO-Pins des Raspberry Pis anschließen. Allerdings wurde der benötige 5V Anschluss am Raspberry Pi bereits durch den Bildschirm benutzt und konnte deshalb nicht für die Stromversorgung der LEDs genutzt werden. So haben wir eine kleine Lochrasterplatine genommen, auf welche wir zwei Steckverbinder, einen Levelshifter und Kabelverbinder gelötet haben. Anschließend haben wir ein Netzteil an die eine Seite der Steckverbinder angeschlossen und an die andere Seite ein Micro-USB Kabel für die Stromverbindung des Raspberry Pis. Nachdem wir dies getan haben, mussten wir nur noch die Neopixel Library von Adafruit herunterladen und konnten die LEDs ansteuern. Um die Streifen weiter zu personalisieren, haben wir eine API gebaut, welche die LEDs in verschiedenen Farben ansteuert, je nachdem was man für ein Getränk gekauft hat. Bei einer Cola leuchten die LED-Streifen rot und braun, bei Mate gelb. Mit diesem System können alle Mitarbeiter nun einfach und schnell ihre Getränke kaufen, ohne vorher nach Kleingeld suchen zu müssen oder zu überlegen, wie viele und welche Getränke man sich in der Vergangenheit aus dem Kühlschrank geholt hat.


Die Komponenten:

1x Raspberry Pi 3 Modell B+
1x Elecrow 5 Inch Touch Screen
1x Neuftech USB RFID Reader
1x 8GB Micro SD-Card
1x USB-A zu MiniUSB Kabel gewinkelt
1x Adafruit Neopixel LEDs
1x Gehäuse (haben wir selbst designt)
2x Screw Terminal Steckverbinder
1x Level Shifter, 3,5-5V
1x 5V 3A Netzteil


Dieses Projekt ist ein Azubiprojekt! :)

x

Der Job interessiert mich!

Wir haben Deine E-Mail-Adresse erhalten und melden uns kurzfristig bei Dir!