Forschen
DE EN

Warum Grafana 7? - Frischer Wind mit neun Features


Was ist neu in Grafana® 7.0 ( + 7.1 )

Mit der aktuellen Version 7.1 hat Grafana® einige neue Features hinzugefügt sowie frühere Bestandteile entfernt. Als Erstes fällt das Redesign der Weboberfläche auf. Die Farben haben sich geändert, es gibt leicht veränderte Symbole und einige Buttons zum Managen der Dashboards wurden verschoben.
In diesem Artikel gehen wir nicht auf alle Änderungen des Changelogs der Version 7.0 sowie 7.1 ein, falls Sie diese gerne nachlesen möchten, hier ist der Link zum Master Changelog https://github.com/grafana/grafana/blob/master/CHANGELOG.md


Was ist denn aus dem Panel Editor geworden?

Eine große Änderung ist das Redesign des Panel Editors, dieser teilt sich nun in drei Bereiche auf. Siehe Abbildung:

Summit

Der gelbe Bereich zeigt, wie vorher auch, die aktuelle Einstellung (Query + Settings) des Panels an.
Der grüne Bereich dreht sich nur um die Querys, Transform und ggf. Alerts. Alert Regeln können nur auf Graphen angewendet werden.
Der blaue Bereich beinhaltete alle Einstellungen des Panels. Je nach Visualisierungstyp können Tabs (im blauen Bereich) erscheinen oder verschwinden.


Willkommen Transform, Plugin Platform und Query History

Mit der neu aufgelegten Plugin Platform können direkt Tools sowie weitere Komponenten für Entwickler einfach zur Verfügung gestellt werden. Der Vorteil, Front- und jetzt auch neu Backend Plugins können schnell und ohne größeren Aufwand entwickelt werden. Weiterhin profitiert Grafana® an dieser Stelle von React-Framework.
Im Query Bereich, der Einstellung der Panels, befindet sich nun ein „Transform“ Reiter. Damit können die Werte der Querys manipuliert werden, soweit es nicht mittels Abfrage geht. Zudem kann man mittels Transform Berechnungen über Querys erstellen, falls die Datasource dies nicht mitbringt. So interessant, wie diese Funktion auch ist: Sie befindet sich aktuell noch in der Beta Phase.
Die Explore Funktion hat eine Query History erhalten, damit können je nach Einstellungen die Querys der letzten 7 Tage nachgelesen, durchsucht und favorisiert werden. Aber Achtung, die Query History befindet sich lokal im Browser Cache und können nicht zwischen Users ausgetauscht werden. Es gibt auch keine unterschiedliche History, falls sie mit verschiedenen Usern am Grafana® arbeiten.


Bye Bye PhantomJS

PhantomJS wurde seit Grafana® 2.0 für das Rendern von Dashboards eingesetzt. Damit war es möglich aus einem Dashboard mit festen Einstellungen eine PNG-Datei zu exportieren. Da das PhantomJS Projekt nicht mehr gepflegt wird wurde dies nun auch endgültig aus Grafana® entfernt. Als Ersatz zum Render von Dashboards gibt es nun das „Grafana® Image Renderer Plugin“. Dieses läuft im Backend und exportiert Dashboard als PNG-Datei mittels headless Chromium/Chrome.
Falls man sein Grafana® als Docker Container betreibt, kann man den Image Renderer nicht als normales Plugin installiert. Dafür gibt es ein eigenes Docker Image das als Container neben dem Grafana® laufen muss. Damit der Renderer funktioniert, müssen sich die Grafana® und Grafana® Image Renderer Container erreichen können. Einzig der Grafana® Container bekommt neue ENV Variablen mitgegeben, damit er weiß wie er den Renderer erreichen kann. Hier auch noch eine Dokumentation zum Grafana® Image Renderer für die Nutzung als Docker Container (das Docker Compose example zeigt, wie simpel es ist): https://github.com/grafana/grafana-image-renderer/blob/master/docs/remote_rendering_using_docker.md


Fazit

Viele Änderungen sind optischer Natur, die grundlegenden Funktionen sind so geblieben wie bisher. Wer also viel Wert auf eine optisch überarbeitete Version legt, für den ist das Update zu empfehlen. Bei allen, die in gewohnter Weise auf die bekannten Funktionen zurückgreifen wollen, ist ein Update nicht unbedingt erforderlich.

Für alle Rückfragen zum Thema Grafana® und Monitoring stehen wir Ihnen gerne mit unseren kostenlosen Kennenlern-Workshops zur Verfügung. Sprechen Sie uns an!

×

Der Job interessiert mich!

Wir haben Deine E-Mail-Adresse erhalten und melden uns kurzfristig bei Dir!

×

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wir haben Ihre Kontaktanfrage erhalten und melden uns kurzfristig bei Ihnen!

×

Ich möchte eine Frage einreichen!

Vielen Dank für das Einreichen Ihrer Frage!