Forschen

Trends für das Jahr 2022

OSS - Organisiert, Smart, Souverän


Was sind die Trends für das Jahr 2022? Wieder steht ein Jahr mit großen Herausforderungen vor uns. Nicht nur im gesellschaftlichen Leben, auch in der Digitalisierung geht es mit großen Schritten weiter. Hoffen wir alle, dass sich die Lage bezüglich Corona bald wieder normalisiert, so können wir bei der Digitalisierung schon etwas präziser sagen, was uns das Jahr bringen wird.


In diesem Jahr wird sich alles um OSS drehen. Und OSS steht hierbei nicht für Open Source Software, sondern für Organisiert, Smart und Souverän.


Organisiert, da in den neuen IT-Infrastrukturen vieles nur noch auf Basis von Containern erstellt wird. (Software-)Container sind virtuelle Umgebungen, in denen alle Komponenten für eine Anwendung (Programm) enthalten sind und die somit auf unterschiedlichsten Rechnerumgebungen ausgeführt werden können. Diese Technologie ermöglicht es, unabhängiger von einzelnen Umgebungen zu agieren und flexibler die vorhandenen Ressourcen zu nutzen. Um die Container effektiv nutzen zu können, ist es erforderlich, diese zu organisieren und zu orchestrieren. So kann man durch geschickte Automatisierung Lastspitzen abfangen, man kann den Ausfallschutz verbessern oder automatisiert Updates durchführen.


Smart, weil sich mehr und mehr in der Cloud abspielt. Mails checken, immer den aktuellen Kalender abrufen können oder überall Zugriff auf Dokumente haben, ist ja mittlerweile schon normal. Aber eine Cloud kann noch viel mehr und hier schreitet die Digitalisierung stetig immer weiter voran. Unternehmen verlagern immer mehr Geschäftsprozesse in die Cloud und vernetzen diese miteinander. Die entstehenden Daten können so miteinander verknüpft und analysiert werden. Moderne und effiziente Datenanalyse führt dabei nicht nur zur Früherkennung von Problemen, sondern beugt auch Ausfällen und Reparaturen vor. Aber gerade auch Dienstleistungsprozesse werden durch den Einsatz von Cloudtechnologien auf ein neues Niveau gehoben werden. Unternehmen können ihren Kunden so stetig aktuelle Daten und Services bieten und schnell und flexibel auf Veränderungen reagieren.


Souverän, denn die eigenen Daten sollen ja sicher und geschützt sein. Um dies zu gewährleisten, ist es notwendig, dass unsere Daten vor dem Zugriff Dritter geschützt werden. Gerade bei der Verwendung von Cloud Diensten ist es oftmals nicht direkt ersichtlich, wer alles Zugriff auf die Daten hat - Stichwort „Cloud Act“. Daher ist die Entwicklung und Förderung von digital souveränen Lösungen eine äußerst wichtige Aufgabe. Mit dem Souvereign Cloud Stack Projekt wird hierzu gerade eine entsprechende Basis gelegt, um künftig unabhängig und unter Einhaltung der geltenden Datenschutzrichtlinien eine Software-Infrastruktur bereitzustellen, mit der man souverän seine Cloudanwendungen betreiben kann.


Und für all diese Themen bieten sich Open Source Tools als perfekte Bausteine für eine sichere, skalierbare und souveräne Lösung an. Denn bei allem technischen Fortschritt dürfen wir eins nicht vergessen - den Schutz unserer Daten.

×
×

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wir haben Ihre Kontaktanfrage erhalten und melden uns kurzfristig bei Ihnen!

×

Ich möchte eine Frage einreichen!

Vielen Dank für das Einreichen Ihrer Frage!