Hallo,

der Wonnemonat Mai ist da und mit ihm endlich sommerliche Temperaturen. Auch in der IT-Welt geht es heiß her und ein angesagtes Thema jagt das nächste. Immer öfter spielt dabei Open-Source-Software eine zentrale Rolle.

Stellvertretend für all diese Themen setzen wir uns in diesem Monat einmal mit OpenStack auseinander. Außerdem gibt es eine neue Umfrage zur Zukunft von Open-Source-Themen. Auch auf diese gehen wir heute in unserem Newsletter ein. So haben wir auch für den Mai wieder eine Reihe von interessanten Neuigkeiten aus der Open-Source-Welt als GONews für Sie zusammen gestellt.


Viel Spaß!

Alfred Schröder
Geschäftsführer 

 
 

Inhalt

* Die Zukunft von Open Source

* OpenStack - Zukunft oder Hype

* OpenRheinRuhr 2016

* Tipp des Monats

 

**********

* Die Zukunft von Open Source

Die Open Source Business Alliance hat sich an der Future of Open Source Umfrage beteiligt. Auch wenn die Ergebnisse nicht den Anspruch haben, repräsentativ zu sein, so fasst die OSBA online in dem Artikel hier einige interessante Ergebnisse zusammen. Besonders ins Auge fällt dabei, dass die Marktchancen von Open Source weiter auf dem Vormarsch sind.

Der Artikel zeigt noch eine Reihe weiterer Ergebnisse auf: Zukunft Open Source

 

**********

* OpenStack - Zukunft oder Hype

OpenStack ist eines der beherrschenden Open Source und IT-Themen der vergangenen Monate und wird von vielen Unternehmen als _die_ Basis für Cloud-Infrastrukturen angepriesen. Andere beklagen die Komeplexität von Setup und Betrieb. Wir haben einmal einige Infos zum Thema und einige Links zusammengetragen.

Den Artikel findet man hier: OpenStack

 

**********

* OpenRheinRuhr 2016

Auch in diesem Jahr unterstützen wir mit einem Silbersponsoring die OpenRheinRuhr, die am 05. und 06. November in Oberhausen stattfindet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand! :)

Weitere Informationen zur Messe finden Sie hier: OpenRheinRuhr 2016

 

**********

* Tipp des Monats

Um zwei lokale Dateien auf der Kommandozeile miteinander zu vergleichen, haben sich diff und Konsorten mittlerweile fest im motorischen Gedächtnis verankert.

diff DATEI1 DATEI2

Manchmal (mittlerweile eher häufig) möchte man aber auch Dateien vergleichen, die auf anderen Systemen liegen. Statt aber diese zum Vergleich auf das lokale System zu kopieren, kann man aber auch bequem die bash mit ihren Möglichkeiten nutzen, in diesem Fall die anonymen File Handles: Aus der Schreibweise '<(BEFEHL)' wird die Ausgabe von BEFEHL in eine temporäre Datei geschrieben. Dem aufrufenden Prozess wird dann der Name der temporären Datei übermittelt:

diff cat DATEI1 <(ssh server cat DATEI2)

Der Aufruf vergleicht die lokale DATEI1 mit der auf dem entfernten Server liegenden DATEI2.