Forschen
DE EN

Newsletter November 2019

Hallo,

jetzt sind wir mitten in der kalten Jahreszeit angekommen, doch interessanterweise geht es gerade jetzt in der Open-Souce-Welt besonders heiß her. Im Rahmen des nationalen IT-Gipfels haben Themen wie Digitale Souveränität und Offenheit massiv an Bedeutung gewonnen, und die Diskussion um einseitige Abhängigkeiten von Staat, Verwaltung, Unternehmen und Bürgern hat Fahrt aufgenommen. Im Zuge des allgegenwärtigen digitalen Wandels hat das Bewusstsein für viele dieser Themen zuletzt stark zugenommen. Diese Entwicklung freut uns außerordentlich, und wir beteiligen uns aktiv an Diskussion und Information im politischen Berlin. Das und mehr haben wir in diesem Monat in unseren News für Sie zusammengestellt.

Und jetzt wie immer: Viel Spaß mit den GONews!

Alfred Schröder
Geschäftsführer



Inhalt

  • Von Microsoft zu Linux und zurück
  • Das Fax ist tot - es lebe das Fax!
  • Positionspapier Cloud und digitale Souveränität
  • Namensänderung bei der OSBA
  • Tipp des Monats




Von Microsoft zu Linux und zurück

Und wieder einmal steht ein Thema in der Diskussion, welches man schon für tot gehalten hatte. Auch wenn es an der Entwicklung nichts ändert, so ist es doch interessant die ganz persönliche Sicht von Christian Ude (ehemaliger Oberbürgermeister von München und Verfechter von Linux für München) zu den Ereignissen rund um LiMux zu lesen.

Der entsprechende Artikel findet sich hier




Das Fax ist tot - es lebe das Fax!

Zugegeben, die meisten, insbesondere Digital Natives, haben wohl noch nie die typischen Faxgeräusche in echt gehört… Der Klingelton von jemanden aus der Generation X zählt nicht! ;)

Der Fakt, dass ein Faxgerät über Jahrzehnte im Geschäftsleben ein zentrales Kommunikationsmedium war, wirkt fast wie eine Geschichte aus einer längst vergangenen Zeit. Erst recht, wenn man sich vor Augen führt, dass die Erfindung des Faxgerätes über 150 Jahre zurückliegt. Dabei hat Bitkom erst noch im Jahr 2016 in einer Studie festgehalten, dass Fax hinter Telefon und E-Mail das meistgenutzte Medium ist.

GONICUS hat mit GOfax.IP ein Open-Source-Projekt initiert, was als Fax over IP (T.38) Backend für Hylafax agiert. Auf Basis verschiedener OS-Softwarekomponenten wie bspw. FreeSwitch bietet GOfax.IP die Möglichkeit, das Faxen über IP in bestehende Fax-Server-Infrastrukturen einzubinden. Besonders bestehende Hylafax-Infrastrukturen können mit GOfax.IP problemlos modernisiert werden, aber auch andere Systeme können über die offenen Schnittstellen angebunden werden. Das Ganze wird mit dynamischem Routing für die Lastverteilung, individuellen Sendeberichten und Anbindung an IDM-Systeme abgerundet. GOfax.IP ist ein Open-Source-Projekt und wird von vielen Organisationen erfolgreich eingesetzt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier




Positionspapier Cloud und digitale Souveränität

Im Zuge einer immer größeren Bedeutung von Cloud und Cloud-Diensten für unser tägliches Leben stellt sich die Frage nach den Konsequenzen dieser Verlagerung von Daten und Diensten. Im Rahmen unserer Arbeit für die Open Source Business Alliance hat unser Geschäftsführer Alfred Schröder als Co-Autor ein Positionspapier zu den Fragen der digitalen Souveränität beim Weg in die Cloud verfasst. Das Papier fordert dabei eine stärkere Sensibilisierung von Staat und Verwaltung in Bezug auf die strategischen Aspekte bei der Migration von IT in die Cloud. Insbesondere bei sensiblen Daten kann es nicht nur um pragmatische Lösungen gehen, sondern man muss viele unterschiedliche Aspekte von Datenschutz bis Abhängigkeiten analysieren und bewerten.

Das Papier steht bei der OSBA zum Download zur Verfügung.




Namensänderung bei der OSBA

Die OSB Alliance heißt ab sofort “Open Source Business Alliance - Bundesverband für digitale Souveränität e.V.” Spätestens seit dem Digitalgipfel 2018 beherrscht das Schlagwort „Digitale Souveränität“ sowohl die digital- als auch die industriepolitische Diskussion. Viele Verantwortungsträger in Politik und Wirtschaft haben erkannt, dass nicht nur Einzelpersonen und Gesellschaft, sondern auch staatliche Institutionen und Unternehmen in Deutschland und Europa Gefahr laufen, die Kontrolle über die von ihnen generierten Daten zu verlieren oder diese schon verloren haben.

Aus Sicht des Verbands sind Open Source Software und offene Standards notwendige und wesentliche Voraussetzungen für digitale Souveränität. Die OSB Alliance steht deswegen schon seit vielen Jahren für die Ideen von Offenheit und digitaler Souveränität. Als bundesweiter Interessenvertreter der Open Source Wirtschaft und Anwender hat die OSB Alliance ihren Namen erweitert, um diese Zielsetzung in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft bewusster zu machen. Auf ihrer jährlich in Berlin stattfindenden Mitgliederversammlung fand der Vorschlag der Namensänderung die breite Unterstützung der anwesenden Mitglieder.

Zum Pressebericht geht es hier




Tipp des Monats

Ein Meeting und der Beamer macht Probleme? Nicht alle haben klare Sicht auf das Display? Wenn die Benutzer ihre Tablets und Notebooks im gleichen Netz verbunden und einen Browser startbereit haben, kann wahrscheinlich dieser Tipp die Situation retten.


Pakete installieren:
sudo apt install novnc websockify x11vnc

VNC Server starten:
x11vnc -forever -viewonly

Webserver starten:
/usr/share/novnc/utils/launch.sh –vnc localhost:5900


Anschließend die URL der Ausgabe (z.B. http://HOSTNAME:6080/vnc.html?host=HOSTNAME&port=6080) den Teilnehmern zukommen lassen. Der Clou dabei ist, dass kein VNC Client installiert sein muss; ein HTML5 fähiger Browser genügt. In diesem Beispiel ist das Passwort leer, und der Bildschirm wird im Nur-Lesemodus angezeigt.


x

Der Job interessiert mich!

Wir haben Deine E-Mail-Adresse erhalten und melden uns kurzfristig bei Dir!